Das richtige Ticket für Metro, Bus, S-Bahn (RER)

Nahverkehr & öffentliche Verkehrsmittel –
so finden Sie das richtige Ticket für Metro, Bus & mehr

Paris ist groß, die Sehenswürdigkeiten liegen oft mehrere Kilometer voneinander entfernt. Deshalb nutzen die meisten Besucher häufig den Nahverkehr. Vor allem die Metro bringt Sie schnell und unabhängig von Verkehrsstaus ans Ziel.
Es macht Sinn, wenn Sie sich im Voraus kurz über die verschiedenen Fahrschein und Tickets informieren, denn das spart Geld und Zeit vor Ort.

Wir helfen Ihnen hier das richtige Nahverkehrsticket für Ihre Paris Reise zu finden.

Mit der Metro kommen Sie schnell und ohne Verkehrsstaus durch Paris

Paris Visite:
Mehrtagesticket für den gesamten Nahverkehr für 1-5 Tage

ideal für Paris Besucher

Paris Visite Ticket – von Besuchern gerne genutzt

Das „Paris Visite“ Ticket ermöglicht eine unkomplizierte Nutzung des Pariser Nahverkehrs. Das Ticket bietet Ihnen:

  • Freie und unbegrenzte Benutzung von Metro (U-Bahn), RER (S-Bahn), Nahverkehrszüge, Nahverkehrsbusse der RATP, Nachtbusse (Noctilien), Straßenbahn und die Standseilbahn Funiculaire von Montmartre.
  • Darüber hinaus bekommen Ticketinhaber bei einigen Sehenswürdigkeiten einen Nachlass auf den Eintritt der sich zwischen 20 und 30 Prozent bewegt. (z.B. 25 % Ermäßigung auf den Eintritt zum Arc de Triomphe, 25 % für den Zugang zum Panoramablick auf dem Tour Montparnasse…)
  • Auch Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Paris, wie das Disneyland oder Versailles oder auch die Flughäfen Orly oder Charles de Gaulle können mit dem „großen“ Paris Visite Pass mit 1-5 Zonen Gültigkeit erreicht werden.

Nutzungsbedingungen und Tipps für die Karte Paris Visite:

  • Gültigkeit: Den Pass ParisVisite gibt es mit einer Gültigkeit von 1, 2, 3 oder 5 aufeinander folgenden Tagen. Die Gültigkeit beginnt mit dem Tag der ersten Benutzung und nicht ab Kaufdatum. Vorsicht: Ein Tag Gültigkeit heißt von 5.30 Uhr am Morgen bis um 5.30 Uhr am nächsten Tag und nicht 24h ab Entwertung.
  • Kauf am Automaten: Das Paris Visite Ticket können Sie an Fahrscheinautomaten oder online (siehe oben) kaufen. Beim Kauf am Automaten bekommen Sie einen Magnetstreifencoupon. Diesen müssen Sie unbedingt noch an einem Fahrkarten- bzw. Informationsschalter auf die auf Ihren Namen ausgestellte Karte abholen, sonst hat das Ticket keine Gültigkeit und Sie werden zum Schwarzfahrer.
  • Online Kauf: Sie können die Paris Visite Karte bereits vorab online kaufen. Das spart Zeit und Stress vor Ort. Sie haben bei Ankunft bereits das richtige Ticket in der Tasche und können sofort den Nahverkehr nutzen. Sie vermeiden so die Warteschlangen am Automaten oder Ticketschalter und müssen sich nicht mit den Automaten auseinandersetzen.

Aktuelle Preise für den Paris Visite Pass (Stand 2018)

Kleiner Paris Visite Pass (Zone 1-3)

Gültigkeitsdauer (Tage) Erwachsene Kind (4-11 Jahre) Online Kauf
1 12 € 6 € hier klicken
2 19,50 € 9,75 € hier klicken
3 26,65 € 13,30 € hier klicken
5 38,35 € 19,15 € hier klicken

Kleiner Paris Visite Pass (Zone 1-5)
Paris inkl. Fluhäfen de Gaulle & Orly, Schloss Versailles und Disneyland

Gültigkeitsdauer (Tage) Erwachsene Kind (4-11 Jahre) Online Kauf
1 25,25 € 12,60 € hier klicken
2 38,35 € 19,15 € hier klicken
3 53,75 € 26,85 € hier klicken
5 65,80 € 32,90 € hier klicken
  • Zonen: Es gibt einen kleinen Paris Visite Pass, der ist für die Zonen 1-3 gültig ist. Damit können Sie die meisten Sehenswürdigkeiten in Paris abdecken.
    Wenn Sie dagegen mit dem Flugzeug am Airport Charles de Gaulle oder Orly ankommen oder Versailles oder Disneyland besuchen möchten, dann benötigen Sie die großen Paris Visite Pass für die Zonen 1-5.
Zonen Nahverkerh RATP
Die Zonen des Nahverkehrs & wichtigsten Sehenswürdigkeiten (Quelle: RATP Paris)

Paris Visite Pass – unser Fazit:

Der Paris Visite Pass ist nicht umsonst bei Besuchern sehr beliebt. Sie können den Nahverkehr einfach nutzen und müssen nicht wie z.B. bei einem 10er Ticket kalkulieren, wann Sie welche Fahrt unternehmen. Auch eine Kurzstrecke mit dem Bus oder Metro können Sie mal einlegen, wenn die Füße zu schwer sind ohne dafür extra zu bezahlen.
Der Preis ist für eine Metropole wie Paris fair. Wenn Sie z.B. ein 5 Tagesticket nehmen kostet Sie das nicht einmal 8 € pro Tag. Damit können Sie den kompletten Nahverkehr nutzen und bekommen obendrein noch Rabatte bei Eintritten.
Den Komfort und die Zeitersparnis eine Online Bestellung können wir nicht für Sie bewerten, da dies sehr individuell ist. Wieviel ist es Ihnen Wert, wenn Sie sich bei Ihrer Reise z.B. nicht mit Fahrkartenautomaten und Tarifsystemen auseinandersetzen müssen und weniger Zeit in Warteschlagen verbringen?

Einzelfahrscheine (ticket t+) für Metro und Busse im Pariser ÖPNV

Wenn Sie den Nahverkehr nur sporadisch nutzen möchten

Der Einzelfahrschein „ticket t+“ (siehe rechts) ist eine einfache Möglichkeit, um den Pariser Nahverkehr zu nutzen.
Dieser Fahrschein ist gültig für die Nutzung der U-Bahn (Metro), der RATP Busse, der S-Bahn im Stadtgebiet (RER) und für die Montmartre Seilbahn.

Nutzungsbedingungen und Tipps:

  • Die Karte ticket t+ ist 90 Minuten ab dem Zeitpunkt der Entwertung gültig. Es ist möglich zwischen Bus, Metro, S-Bahn oder  Montmartre Seilbahn umzusteigen.
  • Vorsicht: Kaufen Sie die Karte nicht direkt beim Fahrer sondern am Automat oder an den zahlreichen Verkaufsstellen (s.u.). Sonst ist ein Umsteigen mit demselben Ticket NICHT möglich
  • Entwertet wird die Karte im Entwerter gleich beim Einstieg in Bus oder Straßenbahn.
  • Die t + Karte wird einzeln (voller Fahrpreis) oder in 10er Päckchen, dass Carnet genannt wird (voller oder reduzierter Fahrpreis) verkauft
  • WICHTIG: Die Karte bis NACH dem Verlassen der Zielstation aufbewahren. Kontrollen werden oft auch an Ausgängen von Metrostationen durchgeführt. Wer da kein gültiges Ticket zeigen kann, zahlt eine nicht unerhebliche Geldstrafe.

Preise für den Einzelfahrschein (ticket t+) – Stand 2018:
– 1 Fahrschein 1,90€
– 10er Päckchen (Carnet) Normaltarif 14,90€
– 10er Päckchen (Carnet) reduzierter Tarif Carnet 7,45€

Wochenkarte für den  Nahverkehr Paris – Forfait Navigo Semaine auf Navigo découverte Karte (ehem. Carte Orange)

Die Navigo découverte Karte (ehem. Carte Orange) berechtigt zur Nutzung von Metro, Bus, RER und Straßenbahn. Sie bietet kein verbilligten Eintritte für Sehenswürdigkeiten und Museen wie die Paris Visite Karte..
Es gibt zwei verschiedene Navigo Karten. Die normale Navigo Pass ist nur für Personen, die in Paris leben bzw. arbeiten. Der Pass „Navigo découverte“ besitzt diese Einschränkung nicht und kann von allen Personen, auch von Touristen, erworben werden. Gültig ist der Pass eine Woche lang (Montag – Sonntag).

Nutzungsbedingungen und Tipps:

  • Man benötigt für die Ausstellung des Forfait Navigo ein Passbild. Bringen Sie dieses schon mit, das spart vor Ort Zeit und Geld.
  • Die Wochenkarte Forfait Navigo Semaine ist nur fest von Montag bis Sontag gültig. Reisen Sie zu anderen Wochentage an bzw. ab dann ist z.B. die flexible Mehrtageskarte „Paris Visite“ s.o. empfehlenswert.

Preise für den „Forfait Navigo“ für eine Woche Gültigkeit – Stand 2018
Einmalig 5€ für die Ausstellung des „Navigo découverte“ Pass + Preis für Erwachsene in Zone 1-5: 22,80€

Tageskarte für den Pariser Nahverkehr – Mobilis

Wer den Pariser Nahverkehr nur einen Tag nutzen möchte oder bei einem längeren Aufenthalt mehrere Tage ohne Nahverkehr auskommt, für den ist die Tageskarte „Mobilis“ interessant.
Sie berechtigt zur Benutzung von Metro, Bus, RER und Straßenbahn an einem Kalendertag zwischen 5:30 Uhr und 1 Uhr des Folgetages.

Wichtig: Mobilis gilt nicht für die Fahrt von den Flughäfen Orly und Charles de Gaulle in die Stadt! Hierfür muss entweder ein Einzelfahrschein gelöst oder das große Ticket Paris Visite gekauft werden.
Allerdings ist es möglich mit den Linien 183 und 285 zum Flughafen Paris – Orly und mit den beiden Linien 350 und 351 nach Roissy zum Airport Charles-de-Gaulle zu kommen.
Aktueller Preis für Mobiliskarte – Stand 2018:
Preis für Erwachsene in Zone 1-2, 1-3, 1-4, 1-5: 7,50 €/ 10€ / 12,40€ /17,80€

Verkaufsstellen für Pariser Nahverkehrstickets

Es gibt verschiedene Verkaufsstellen für die Nahverkehrtickets:

In den meisten Metro Haltestellen gibt es Schalter, wenn Sie Glück haben auch mit Englisch sprechendem Personal. Deutschsprechendes Personal habe ich noch nie angetroffen.

Außerdem gibt es an Bahnhöfen der SNCF und U-Bahnhöfen Verkaufsautomaten. An fast allen RATP – Automaten müssen Sie mit Münzen bezahlen. Nur wenige Ticketautomaten akzeptieren Banknoten.
Auch wenn an den Automaten die Logos der Kreditkartengesellschaften angebracht sind, werden internationale (d.h. nicht französische) Kreditkarten meistens nicht akzeptiert.

Vorsicht: In letzer Zeit gibt es immer mehr Berichte über Betrüger, die an Fahrkartenautomaten auf Touristen warten. Sie geben sich als Mitarbeiter der Verkehrsgesellschaft aus (mit gefälschtem Ausweis) und geben vor Ihnen bei der Bedienung der Automaten zu helfen. Ergebnis: Sie besitzen hinterher ein wertloses Ticket, der Betrüger Ihr Geld.

Wenn Sie vor Ort keine Zeit oder Lust auf Fahrkartenautomaten, Fahrkarten kaufen oder Sprachprobleme haben, dann gibt es eine interessante Alternative.

Sie können Tages- und Mehrtageskarten für Metro, Bus & Co (Paris Visite) bereits vorab online kaufen und sich per Post zusenden lassen.
Praktisch: Sowohl die Webseite als auch die Servicehotline ist in deutscher Sprache. So gibt es keine Missverständnisse und Sie können sofort bei der Ankunft in Paris bequem und stressfrei den Nahverkehr nutzen. Keine Warteschlangen, kein Ticketautomaten, einfach einsteigen uns los geht’s. Hier finden Sie dazu mehr Informationen und Preise…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.