Museen in Paris

Museen ParisIn Paris gibt es eine riesige Anzahl an Museen, so dass man durchaus auch ein paar Tage Regenwetter sinnvoll gestalten kann. Immer am ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt in die staatlichen Museen (z.B. Centre Georges Pompidou, Louvre,…) kostenlos. Allerdings sollte man auch genügend Zeit einplanen, denn z.T. bilden sich sehr, sehr lange Warteschlangen!
Es ist empfehlenswert unter der Woche und am besten vormittags ins Museum zu gehen. Dann stehen die Chancen höher, dass man sich nicht mitten im Gedränge wieder findet und eigentlich nichts richtig sehen kann. Für unter 26jährige, die aus einem der 27 EU Staaten kommen, ist der Eintritt in die Dauerausstellungen der staatlichen Museen immer kostenlos.

Paris Museum Pass

Paris Museum Pass – freier Eintritt + bevorzugten Einlass

Museumpass – „Paris Museum Pass“ – freier Eintritt, weniger Wartezeit

Wer schon weiß, dass er mehr als ein Museum besichtigen möchte, für den empfiehlt sich der Kauf dieses Museumspasses. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten: 2, 4 oder 6 Tages-Pässe. Damit hat man in über 60 Museen und Sehenswürdigkeiten freien Eintritt und teilweise bevorzugten Einlass ohne Warteschlange „Skip the line“.

Hier finden Sie
mehr Informationen zum Paris Museum Pass (inkl. einer Auflistung der Museen zu denen man damit freien Eintritt hat)

und hier ein übersichtlicher Vergleich aller wichtigen Sightseeing Pässe von Paris.

Museum Warteschlange TicketTipp: Führungen durch die Museen – Warteschlangen vermeiden

Wenn Sie ein bestimmtes Museum umfassender entdecken möchten – hier ein Tipp. Es gibt für die Pariser Museen natürlich auch extra Führungen in deutscher Sprache.Wenn man nicht gerade selbst Experte ist, ist dies eine tolle Möglichkeit die Kunst zu verstehen und ganz anders zu entdecken.
Ein besonderes Highlight ist ein privater Guide, der nur Sie bzw. Ihre Gruppe ohne Fremde durch das entsprechende Museum führt. Dieser Guide kann sich natürlich besser auf Ihre Interessen und Ihren Zeitrahmen einstellen.insider_tipp
Einige Anbieter besorgen als Extra Service die Karten bereits im Voraus. Das erspart das manchmal stundenlange Warten an den Ticketschaltern.

Hier finden Sie eine Übersicht über verschiedene Anbieter von Museumsführungen (teilw. ohne Warteschlange) und deren Preise.

Kunstmuseen in Paris

Musée du LouvreMusée du Louvre

Das wohl bekannteste und am meisten besuchte Museum der Stadt ist sicherlich das Musée du Louvre. Eröffnet wurde es bereits 1793. Mit seiner Ausstellungsfläche von über 60.000 m² ist es das drittgrößte und auch eines der bekanntesten und beliebtesten Museen der Welt. Hier hängen weltberühmte Kunstwerke wie Leonardo da Vincis Mona Lisa oder auch die Venus von Milo. Für das Musée du Louvre empfiehlt es sich, Karten im Voraus zu kaufen, da es sonst zu sehr langen Wartezeiten kommen kann.
Öffnungszeiten: täglich 9 – 18 Uhr. Mittwochs und freitags geöffnet bis 21.45 Uhr. Dienstags geschlossen.



Behinderte Menschen und ihre Begleitung haben kostenlosen Eintritt, ebenso Personen unter 18 Jahren. Am jeweils ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt ins Musée du Louvre für alle kostenlos (ausgenommen allerdings die Ausstellungen in der Napoleon Halle).
Anfahrt: Metrolinie 1, 7, Haltestelle Palais Royale – Musée du Louvre

 

Musée d´Orsay Paris Museum

Musée d´Orsay – Alleine schon die Architektur ist ein Besuch wert

Musée d´Orsay

Ein weiteres Museum, das sich Kunstliebhaber auf keinen Fall entgehen lassen sollten, ist das Musée d´Orsay im früheren Bahnhof „Gare d´Orsay“. Hier findet man berühmte Werke aus der Zeit von 1848 bis 1914, u.a. von Rodin und Vincent van Gogh.

Mehr Informationen zu Öffnungzeiten, Eintrittspreise, Anfahrt Nahverkehr, Künstler & Kunstwerke… finden Sie auf der Seite zum Musée d´Orsay

Museum Centre Georges PompidouCentre Georges Pompidou

Über das doch recht eigenwillige Äußere dieses Museums gibt es ganz unterschiedliche Ansichten. Alle Versorgungskanäle verlaufen an der Außenfassade. Im Gebäude selbst befinden sich das Musée National d´Art Moderne, ein Kino, eine große Bibliothek und Mediathek und eine Kunstbuchhandlung.
Öffnungszeiten: täglich 11 – 21 Uhr, dienstags geschlossen.
Anfahrt: Metrolinie 11, Haltestelle Rambuteau/Hôtel de Ville.

Musée National Picasso

Dieses Museum beherbergt eine große Sammlung an Werken Picassos aus verschiedenen Perioden – etwa 250 Stück. Untergebracht ist das Museum im früheren „Hôtel Salé“ im Viertel Marais.
Öffnungszeiten: Oktober – März täglich 9.30 – 17.30 Uhr, dienstags geschlossen; April – September täglich 9.30 – 18 Uhr, dienstags geschlossen.
Anfahrt: Metrolinie 8, Haltestelle Saint-Sébastien Froissart

Sonstige Museen in Paris

Musée d`ErotismeMusée d`Erotisme

In Montmartre befindet sich dieses Museum in unmittelbarer Nähe zum legendären Moulin Rouge. Hier findet sich alles rund ums Thema Erotik aus verschiedenen Kulturkreisen und Epochen.
Öffnungszeiten: täglich, 10 – 2 Uhr
Anfahrt: Metrolinie 2, Haltestelle Blanche

Musée Carnavalet

Das Musée Carnavalet liegt im Marais Viertel. Hier kann man mehr über die Entwicklung und Geschichte der Stadt erfahren. Ganzjährig kostenloser Eintritt. Anfahrt: Metrolinie 1, Haltestelle St. Paul

Musée de la Mode et du Textile

Paris ist die Stadt der Mode, deshalb ist es nur logisch, dass es hier auch mehrere Mode-Museen gibt. Eines davon ist untergebracht auf 1500 m² im Rohan-Flügel des Louvre, wo auch das Musée des Arts Décoratifs zu finden ist. Es zeigt die geschichtliche Entwicklung der Mode vom 17. Jahrhundert an.
Montags geschlossen.
Anfahrt: Metrolinie 1 und 7, Haltestelle Palais Royale – Musée du Louvre


Palais Galliera - Modemuseum in ParisMusée Galliera – Musée de la mode de la Ville Paris (städtisches Mode – Museum)

In einem prächtigen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, dem Palast der Herzogin von Galliera, mit sehr schönem Garten ist das städtische Mode-Museum untergebracht. Dort kann man in temporären Ausstellungen die Geschichte der Mode bestaunen. Insgesamt ist das Museum im Besitz von über 100.000 Kleidungsstücken und Accessoires, die aus der Zeit des 18. Jahrhunderts bis zur heutigen Zeit stammen.
Montags geschlossen.
Anfahrt: Metrolinie 9, Haltestelle Alma-Marceau / Iéna

Musée National du Sport



Das Museum für Sport befindet sich auf der 93 Avenue de France, 75013 Paris. Die Métrostation ist Bibliothèque François Mitterrand. Ein Besuch im Sportmuseum lässt sich also ausgezeichnet mit einem Besuch der vier imposanten Türme der Nationalbibliothek verbinden, aber auch die Cinémathèque befindet sich ganz in der Nähe. Bereits die Hinfahrt mit der Linie 14 ist ein Erlebnis, denn sie ist die modernste Métro der Stadt. Am besten steigt man vorne ein, da die Métro keinen Fahrer hat und man somit selbst in die Rolle des „conducteur“ schlüpfen kann.
Leider ist der Eintritt in das Museum nicht mehr gratis, es sei denn, man ist noch keine 18 Jahre alt. Alle anderen zahlen vier bzw. zwei Euro, wenn man jünger als 26 Jahre ist. Neben dem Museumsführer sind auch Führungen auf deutsch möglich, allerdings nur nach Voranmeldung. Weitere Infos über das Museum erhalten Sie auch auf der Internetseite www.museedusport.fr
Neben einer Dauerausstellung, in der man nationale Sportheldinnen und –helden sowie die Geschichte des Sports bewundern kann, gibt es auch eine halbjährlich wechselnde temporäre Ausstellung.Themen der temporären Ausstellung waren z.B. die Ausstellung zu Sportplakaten der Belle Epoque betrachten, Skater und BMXer im Mittelpunkt stehen.Im Museum findet sich für alle etwas, für Sportler, Sportinteressierte, Hobby-Historiker, Kinder und Jugendliche sowie Familien. Für Kinder und Jugendliche sind zwei Workshops auf deutsch buchbar. Man kann zwischen einem Sportquiz und dem Kommentieren eines Fußballspieles wählen.
Dieses Museum ist ein Insider-Tipp von unserer Online Leserin Imke G.

Ihre Tipps + Erfahrungen + Kritik  – Hilfe für andere Paris Urlauber

Paris Reiseführer InformationenDie neusten Informationen zu Paris finden Sie auch auf unserer facebook Seite. Dort einfach „Gefällt mir“ klicken und Sie bleiben informiert.
Sie können dort auch Fragen zu Ihrer Paris Reise stellen, die wir oder andere Paris Insider gerne beantworten.
Kennen Sie neuere Informationen zum Thema Museen in Paris oder haben Sie interessante Bilder? Posten Sie diese einfach auf unsere facebook Seite.
Andere Reisende würden sich freuen!

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.