Einkaufstempel, Luxuskaufhäuser und Shoppingcenter in Paris

Kaufhäuser bzw. Warenhäuser haben in Paris eine lange Tradition. So entstand hier das erste Warenhaus in Frankreich im Jahre 1852, das Le Bon Marché (siehe unten). Ein Besuch der Pariser Kaufhäuser ist ein Erlebnis für sich, verbinden viele doch kunstvolle und spektakuläre Architektur mit luxuriösem Einkaufsvergnügen. Es ist in viele Fällen deshalb durchaus auch angebracht hier von wahren „Einkaufstempeln“ zu sprechen. Entlang der Grands Boulevards findet man einige der schönsten und sehenswertesten Kaufhäuser der französischen Hauptstadt.

Le Bon Marché – großes Traditions-Kaufhaus in Paris

designer mode shopping einkaufen parisLe Bon Marché ist das größte Kaufhaus der Stadt, auf der linken Seine-Seite gelegen. Bereits 1852 wurde es von Aristide Boucicaut, einem Hutmacher-Sohn gegründet. Das Gebäude wurde von Gustave Eiffel mit entworfen. Im Erdgeschoss des großen Kaufhauses gibt es viele kleine Luxus-Boutiquen bekannter Designern und Marken wie bspw. Chanel, Dior, Louis Vuitton,… Auf beiden Seiten der großen Rolltreppe im Erdgeschoss liegt das sog. Théâtre de la Beauté – die Kosmetik und Parfüm Abteilung. Exklusive Lederwaren, Uhren, Schmuck und Accessoires findet man im Untergeschoss. Die Herrenabteilung bietet ihren Kunden Mode für alle Anlässe – von sportlich bis elegant. Hier findet man Designer wie z.B. Comme des Garcons, Lacoste, Lanvin, Tom Ford oder auch Kenzo. Außerdem kann man sich auch Anzüge auf Maß schneidern lassen. In der Damen-Mode-Abteilung, dem Appartement de Mode, im ersten Obergeschoss kann man sich die Kollektionen von u.a. Armani, Givenchy, Diane von Fürstenberg, Helmut Lang und Jil Sander anschauen bzw. natürlich auch kaufen. Auch für Kinder bietet das Luxus-Kaufhaus einen eigene Abteilung mit Spielwaren, Büchern aber auch Mode.

grande_epicerie_parisGrande Epicerie Paris Supermarkt Delikatessen Gourmet Shopping La Grande Épicerie de Paris

Zum Kaufhaus Le Bon Marché gehört auch die Grande Épicerie de Paris, eines der bekanntesten Luxus-Lebensmittelgeschäfte in Paris. Hier werden Spezialitäten und Delikatessen aus aller Welt angeboten. Unterteilt ist die Grande Épicerie in vier Bereiche: Lebensmittel, frische Produkte, Wein und frisch zubereitete Waren (z.B. Brot, Kuchen, Gourmet Gerichte,…). Alleine die Auswahl an Weinen im Kellergeschoss (La cave) ist riesig. Hier lagern mehr als 3000 Weine! In der Épicerie findet man auch so spannende und ausgefallene Dinge wie z.B. Zuckerwatte aus dem Iran oder geräuchertes Diamant-Himalaya-Salz. Die Waren werden wie kleine Kostbarkeiten präsentiert. Ein Bummel durch die verschiedenen Abteilungen lässt einem auf jeden Fall das Wasser im Mund zusammen laufen und ist ein tolles Erlebnis.
Adresse: Le Bon Marché Rive Gauche, 24 rue de Sèvres, 75 007 Paris
Öffnungszeiten Le Bon Marché: Mo, Di, Mi und Sa 10 – 20 Uhr, Do und Fr 10 – 21 Uhr, sonntags geschlossen
Öffnungszeiten: La Grande Épicerie: Mo – Sa 8.30 – 21 Uhr
Anfahrt: Metrolinien 10,12, Haltestelle Sèvres Babylone

Les Galeries Lafayette – Kaufhaus mit Stil und Eleganz

shopping center in paris informationen preisDas wohl bekannteste Kaufhaus der Stadt ist Les Galeries Lafayette am Boulevard Haussmann (9e Arrondissement), in der Nähe der Oper und des Bahnhof Saint-Lazare gelegen. Bereits 1893 wurde dieses Pariser Kaufhaus von Théophile Bader eröffnet. Das Bauwerk an sich mit seiner riesigen Glaskuppel und der aufwendigen Dekoration ist schon sehenswert. Besonders in der Vorweihnachtszeit ist das Kaufhaus wunderschön dekoriert (siehe Foto rechts), so dass die Weihnachtseinkäufe doppelt Spaß machen. Die Galeries Lafayette erstrecken sich über drei Gebäude – eines für Damenmode (im Hauptgebäude), eines für Herrenmode (Lafayette Homme) und im dritten befindet sich die Einrichtungsabteilung (Lafayette Maison). Ein Besuch in der Feinkost- und Delikatessenabteilung (Lafayette Gourmet) ist sehr empfehlenswert. Dazu gehört auch das L’Atelier du Vin, wo man ein großes Sortiment an Weinen, Spirituosen und Champagner in allen Preisklassen findet. Insgesamt verfügt das Kaufhaus über 12 verschiedene Restaurants, von Sushi über Pasta bis hin zu Grillspezialitäten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Les Galeries Lafayette sind vom Preisniveau im gehobenen Bereich und sicherlich eher für den größeren Geldbeutel als für Schnäppchenjäger zum Einkaufen geeignet. Anschauen und Rumbummeln kostet aber schließlich nichts und lohnt sich. Man findet hier die bekanntesten Mode – Designermarken (z.B. Chanel, Jean-Paul-Gaultier, Ungaro, D&G, Calvin Klein, Emporio Armani,…) und auch eine riesige Auswahl an Kosmetika, Parfüm, Schuhen und Accessoires.
Öffnungszeiten: Montag – Samstag 9.30 – 19.30 Uhr, jeden Donnerstag bis 21 Uhr, sonntags geschlossen.
Adresse: 40 Boulevard Haussmann, 75009 Paris
Anfahrt: Metrolinie 7 und 9, Haltestelle Chaussée d’Antin La Fayette


Kaufhaus Au Printemps – „Warenhaus“ der Luxusklasse

Au Printemps Paris Einkaufen Luxus Designer Kaufhaus ShoppingBereits 1865 wurde das Kaufhaus Au Printemps von Jules Jaluzot unter dem Namen „Grands Magasins du Printemps“ gegründet. Es war damals das erste Kauf- bzw. Warenhaus, das seine Produkte zu festen Preisen anbietet und zudem mit elektrischem Licht ausgestattet ist. Zur damaligen zeit, als Feilschen und Handeln normal war eine kleine Sensation! Zu Beginn der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts war es das erste Kaufhaus in Paris, das Kleidung von der Stange, d.h. Konfektionsmode, für Herren im Sortiment führte. 1975 wurde seine wunderschöne und aufwendige Fassade sogar als historisches Denkmal eingetragen.
Dieses Kaufhaus der Luxusklasse befindet sich am berühmten Haussmann Boulevard in unmittelbarer Nachbarschaft zu Les GaleriesLafayette. Auch wenn man nichts einkaufen möchte oder auch kann, denn die Preise sind für die meisten Produkte sehr gehoben, lohnt sich ein Besuch trotzdem. Sehenswert ist bspw. die große Jugendstil – Glaskuppel oder auch die aufwendige und kunstvolle Dekoration v.a. der Schaufenster.
Au Printemps Paris Einkaufen Luxus Designer Kaufhaus ShoppingIm Au Printemps sind nahezu alle bekannten Mode-Designer und Marken vertreten wie z.B. Chloé, Gucci, Chanel, Prada, Marc Jacobs, Miu Miu, Dolce & Gabbana, Hugo Boss,… Es gibt Mode für Damen, Herren und Kinder. Außerdem findet man hier auch noch Schmuck, Taschen, Haushalts- und Dekoartikel sowie Möbel und Spielwaren. Die Parfüm und Kosmetik Abteilung dieses Kaufhauses lässt sicherlich die Herzen vieler Frauen höher schlagen – die Auswahl ist einfach riesig. Mit etwas Glück lassen sich im Au Printemps durchaus auch Schnäppchen machen, deshalb einfach die Augen aufhalten nach Sonderangeboten und reduzierter Ware.
kaufhaus tipp paris shoppingInsgesamt sieben Restaurants, Bars und Cafés stehen den Besuchern offen, darunter auch das bekannte Pouchkine, das sowohl französische als auch russische Küche und Spezialitäten anbietet. Von der Brasserie Printemps aus hat man einen schöne Sicht auf die wunderschöne Glaskuppel des Kaufhauses. Das Le Déli-Cieux liegt in der 9. Etage und bietet von seiner Self-Service Panorama Terasse aus einen tollen Blick auf Paris. Wer beim Einkaufen Unterstützung benötigt und auch vorhat, etwas mehr Geld auszugeben, der kann sich im Au Printemps auch von einem Personal Shopper beraten lassen.
Öffnungszeiten: Montag – Samstag: 9.35 – 20 Uhr, Donnerstag: 9.35 – 22 Uhr
Adresse: 64 Boulevard Haussmann, 75009 Paris
Anfahrt: Metrolinien 9, 3, Haltestelle Havre Caumartin

Bazar de l'Hôtel de Ville Paris Bazar de l’Hôtel de Ville Paris (BHV) – Kaufhaus an der Rue de Rivoli

Der Bazar de l’Hôtel de Ville ist ein größeres Kaufhaus in Paris. Es liegt gleich gegenüber des Hôtel de Ville an der Rue de Rivoli, einer der angesagtesten Einkaufsstraßen von Paris.
Es gehört zur Unternehmensgruppe der Galeries Lafayette dazu und wurde 1856 gegründet. Neben den verschiedenen Abteilungen, die sich im BHV auf sieben Etagen verteilen, gibt es in der Umgebung noch verschiedene Zweigstellen des BHV. Im Haupthaus beim Hôtel de Ville findet man Schmuck, Damenmode, Papierwaren, Lederwaren, Drogerieartikel, Dekoartikel, …
Öffnungszeiten: Montag – Samstag 9.30 – 20 Uhr, mittwochs 9.30 – 21 Uhr
Adresse: 52 Rue de Rivoli, 75189 Paris
Anfahrt: Metrolinie 1, Haltestelle Hôtel de Ville


Forum des Halles – Shopping-Center mitten in Paris

einkaufszentrum in paris informationenForum des Halles ist ein Shopping-Center mit mehr als 180 Läden, die sich über fünf Etagen (vier davon sind unterirdisch) verteilen. Das Shopping-Center befindet sich im 1er Arrondissement von Paris direkt bei der Metro-Haltestelle Les Halles et Châtelet. Forum des Halles wurde nach dem ursprünglich an dieser Stelle gelegenen Großmarkt und dessen Markthallen benannt. Bereits im 12. Jahrhundert wurde an dieser Stelle Handel betrieben. Auch wenn vier Ebenen des Shopping-Centers unterirdisch gelegen sind haben sie aufgrund eines Atriums alle Tageslicht.
Im Forum des Halles findet man nahezu alles vom Parfüm über Schmuck bis hin zu edler Designermode. Aber auch die bekannten Modeketten wie z.B. Mango, ZARA, Benetton, H&M, GAP, Promod,… sind vertreten. Auch FNAC (Elektronik, Multimedia,…) hat eine Filiale hier. Zwei Kinos und ein Schwimmbad befinden sich ebenfalls im Forum des Halles. Neben Einkaufen kommt hier auch die Kunst und Kultur nicht zu kurz. Immer wieder finden Ausstellungen, Lesungen,… statt.
Öffnungszeiten: jeden Tag von 10 – 20 Uhr, sonntags geschlossen
Adresse: 105 Rue Berger, 75001 Paris
Anfahrt: Metrolinien 1, 7 oder 14, Haltestelle Châtelet – Les Halles.

Riesen Shopping Center: Les 4 Temps & cnit (ehem. Les Quatre Temps)

Einkaufszentrum Shoppingcenter les 4 Temps cnit

Shopping Center „Les 4 temps & cnit“(Bild mit Änderungen: Citizen59, CC 2.0 Lizenz)

Gemessen an Kundenzahl und Umsatz ist hier auch das größte Shopping Center Frankreichs im  Stadtviertel La Défense „Les Quatre Temps“ wurde 2008 komplett saniert und modernisiert und trägt seit 2012 den geänderten Namen „Les 4 Temps & cnit“ samt neuem Logo.
Auf 4 Ebenen warten aktuell (2016) ca. 230 verschieden Läden auf Kunden. Vertreten sind viele bekannte Marken wie American Apparel, Alain Figaret, Desigual, Guess Denim, Lancel, Smuggler, Uniqlo und viele mehr.
Im Food Corner „Le Dome“ kann man unter 24 verschiedenen Restaurants und Cafés wählen. Darunter sind neben Chipotle, Paul und Wok Tiger auch die üblichen Verdächtigen wie  Starbucks, McDonalds, Quick & Co.

Öffnungszeiten: tägl. 10 – 22 Uhr (Sonntags haben nicht alle Läden geöffnet)

Wie kommen ich am besten ins „Les 4 Temps & cnit“ Einkaufszentrum?

Zu Fuss ist es von der Innenstadt etwas weit.

Anfahrt per Auto – Adresse (fürs Navi): 15 Tunnel de Nanterre- La Défense, 92092 La Défense; Im Untergeschoss gibt es 6.500 gebührenpflichtige Parkplätze

Hier eine Übersicht der Verkehrmittel und Nahverkehrslinien und Haltestellen am „Les 4 Temps & cnit“ in La Défense.

Linie Haltestelle
RER (S-Bahn)  A Grand Arche de la La Défense
Metro (U-Bahn)  1 Grand Arche de la La Défense
Stadtbus  14, 73, 141, 159,161,174,
178, 258, 262, 272, 275, 278, 360, 378
Grand Arche de la La Défense
Tram (Straßenbahn) T2 La Défense

Ihre Tipps + Erfahrungen + Kritik  – Hilfe für andere Paris Urlauber

facebookDie neusten Informationen zu Paris finden Sie auch auf unserer facebook Seite. Dort einfach „Gefällt mir“ klicken und Sie bleiben informiert.
Sie können dort auch Fragen zu Ihrer Paris Reise stellen, die wir oder andere Paris Insider gerne beantworten.
Kennen Sie neuere Informationen zum Thema Kaufhäuser und Shopping Center in Paris oder haben Sie interessante Bilder? Posten Sie diese einfach auf unsere facebook Seite.
Andere Reisende würden sich freuen!

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.